Zum Inhalte springen

Ein im Highspeed-Inkjet-Rollendruck hergestelltes Magazin mit 76 Seiten ...

... einer durchgehenden Personalisierung und einer Auflage von 15.000 Exemplaren. Wir haben ein absolutes Leuchtturm-Projekt produziert. Das neue an diesem personalisierten Magazin ist, dass jeder nur sein persönliches Exemplar bekommt und gar nicht weiß, was die anderen Empfänger zu sehen bekommen.

Und was der Einzelne auch nicht sehen kann, ist, wie viel Arbeit in und hinter so einem Projekt steckt. Aber es hat sich gelohnt, das „Leuchtturm-Projekt“ des Druckmarkt. Ein im Highspeed-Inkjet-Rollendruck hergestelltes Magazin mit 76 Seiten, einer durchgehenden Personalisierung und einer Auflage von 15.000 Exemplaren braucht aber nicht nur Mut, sondern auch die richtigen Partner mit dem richtigen Team und der richtigen Technik:

Axel J. Mangelsdorf von Crown Van Gelder als Sponsor des Papiers. Jörg Hunsche mit dem Team von HP als Systemlieferant und Supporter der Rollen-Inkjet-Druckmaschine HP PageWide Web Press T250HD. Thomas Schnettler und das locr Team als Daten- und Kartenspezialist für das Aufbereiten der personalisierten Daten und der Geo-Personalisierung. Rudiger Maaß als Ideengeber.

Und nicht zuletzt wir, die ESSER Gruppe als ausführende Druckerei und verantwortlich für das gesamte Datenhandling, Prepress, Druck des Umschlags und der Inhaltsseiten, die anschließende Klebebindung mit Barcode-Matching von Inhalt und Umschlag sowie Lettershop. Wir danken allen Beteiligten für die super Zusammenarbeit und sind stolz die vollpersonalisierte Druckmarkt-Ausgabe produziert zu haben!

Ein mega Projekt! DANKE Klaus-Peter Nicolay!